So müssen Zeugnisformulare aussehen:

Jgst.
Erlass
Standard Formular Ausnahme möglich?

1

und

2

Berichtzeugnis
des MBWK

Berichtszeugnis 1-2

 

DaZ

nein

3

und

4

Notenzeugnis
des MBWK


Coming soon*2:

Notenzeugnis
Variante

 

Notenzeugnis 3-4

 

Notenzeugnis mit Kompetenzraster

 

Berichtszeugnis

 

DaZ

   a) Notenzeugnis mit Kompetenzen des MBWK
       (Anlage 3)

   b) Berichtszeugnis des MBWK (Anlage 4) oder

   c) eigenes Berichtszeugnis*2
       (mit Genehmigung des Schulamts)

5

und

6

Notenzeugnis

des MBWK

plus Anlage

überfachliche Kompetenzen als Kompetenzraster *1

 

Notenzeugnis 5-6

 

ÜFAKORA

 

Berichtszeugnis

 

DaZ

b.) Notenzeugnis des MBWK ergänzt um ein fachbezogenes Kompetenzraster 

(Berichtszeugnis) des MBWK

c.) Nur Berichtszeugnis des MBWK
oder eigenen Berichtszeugnis

d.) eigenes ÜFAKORA als Anlage

7

Notenzeugnis

des MBWK

plus Anlage

überfachliche Kompetenzen als Kompetenzraster *1

Notenzeugnis 7

 

ÜFAKORA

 

DaZ

b.) Notenzeugnis des MBWK ergänzt um ein fachbezogenes Kompetenzraster 

(Berichtszeugnis) des MBWK

c.) Nur Berichtszeugnis des MBWK
oder eigenen Berichtszeugnis

d.) eigenes ÜFAKORA als Anlage

8

bis

10

 

Notenzeugnis

des MBWK

plus Anlage

überfachliche Kompetenzen als Kompetenzraster *1

 

Notenzeugnis 8-10

 

ÜFAKORA

 

DaZ

nein

 

 

d.)  eigenes ÜFAKORA als Anlage

10.2

Abschlussszeugnisse

des MSB 

Gemeinschaftsschule

ESA | MSA

Regionalschule

ESA | MSA

Fö-Abschluss *3

nein

 

d.)  eigenes ÜFAKORA als Anlage

*1:

GM Die überfachlichen Kompetenzen können alternativ auch in freiem Text formuliert werden.

 

*2:

29.19.2018:

Ein Rundschreiben aus dem Ministerium informiert die Schulen darüber, dass es in nächsten Nachrichtenblatt eine Ergänzung des Erlasses geben wird:
Die Anlagen 2a und 3a werden eingeführt.

 

25. Oktober 2018:

Nach einem Anruf im Ministerium stellt sich die Lage aktuell wie folgt dar:

1.) Die Zeugnisformulare sind so, wie vom Ministerium veröffentlicht, zu verwenden.

     Veränderungen sind nicht erlaubt.

2.) Es wird für GS 3-4 der Zeugnistyp "Notenzeugnis mit überfachlichem

     Kompetenzraster" nachgeliefert werden. Im kommenden Nachrichtenblatt

     ist die Veröffentlichung zu erwarten.

Selbstverständlich wird das neue Formular, sobald es verfübar ist, auch im Zeugnistool von dBs nutzbar sein.

 

September 2018

GS Der Zeugnistyp "Notenzeugnis + Fachkompetenzraster" ist eigentlich im Erlass abschließend geregelt:
Anlage 3 des Erlasses: https://www.schulrecht-sh.de/texte/z/anlage_3.pdf 
Eine Abwandlung dieses Formulars ist nicht zulässig, da es sich um eine Muss-Bestimmung handelt.
Wie kommt man nun zu dem vielerorts gewünschten Formular, das augenscheinlich im Erlass vergessen wurde:
Notenzeugnis + überfachliches Kompetenzraster + Fachkompetenzraster 
Man muss ein solches Zeugnis als eigenes Berichtszeugnis betrachten, das dem Schulamt anzuzeigen ist.
Das sieht zwar irgendwie etwas konstruiert aus; wie berichtet wird, gibt es allerdings schon das Signal der Akzeptanz eines Schulamts.
Wenn man den schon dabei ist, eröffnet sich die Möglichkeit für weitere als sinnvoll zu erachtende Änderungen:
- "Religion" müsste konsequenterweise auch heißen "Religion, falls erteilt". 
----
Gleichermaßen gibt es den verständlichen Wunsch nach dem Notenzeugnis + überfachliches Kompetenzraster , das augenscheinlich ebenfalls im Erlass vergessen wurde.
Hier ist eine ebenfalls eine pragmatische Interpretation des Erlasses gefordert. 
Wie uns mitgeteilt wurde, hat ein anderes Schulamt für diesen Formulartyp eine grundsätzliche Billigung signalisiert.
-----
Resüme:
ZISO wird die beiden oben genannten besonderen GS-Formulartypen im Rahmen des dBs-Zeugnismoduls auf Anforderung zur Verfügung stellen.

 

Über den Erlassen zum Thema Zeugnisse steht natürlich die Zeugnisordnung!
Sie gibt den Rahmen vor, innerhalb dessen dann die Details per Erlass geregelt werden können.

*3:

Ein Zeugnis über den Förderschulabschluss hält das Ministerium auf dem Formularserver nicht vor.