Herbst 2020: Zeugnis 6.0

 

Was ist neu?

1. Das Zeugnisset einer Klasse des ersten Halbjahres kann nun im zweiten Halbjahr weiter verwendet werden; die entsprechenden Felder (Halbjahr, Konferenzdatum, etc.) lassen sich nun in der Tabelle ans neue Halbjahr anpassen. Die Werte übertragen sich automatisch in die Zeugnisse.

 

Die Idee für diese Funktion entstand durch den Lockdown im Frühjahr:

Es bot sich an, das Halbjahreszeugnis zum Schuljahresende fortzuschreiben, es in großen Teilen zu übernehmen.

Diese neue Möglichkeit, das vorangegangene Zeugnis editieren zu können, macht aber auch in normalen Zeiten pädagogischen Sinn und erleichtert die Arbeit:
Es brauchen nur die Veränderungen eingetragen zu werden.

So können z.B die Grundschulzeugnisse 1/2 und 3/4  über vier Halbjahre fortgeschrieben werden.

2. Drei Reserve-Blanko-Zeugnisse mit den entsprechenden Einträgen in der Tabelle ermöglichen das Hinzufügen weiterer Kinder (Zugänge).
Außerderm sind die Namen der Schülerinnen und Schüler sind in der Tabelle editierbar, um eventuelle Abgänge im zweiten Halbjahr aus der Liste entfernen zu können.

3. Die große Anzahl verschiedener Zeugnisformulare für die einzelnen Klassenstufen ist nun überschaubarer geworden: Es kann in jeder Jahrgangstufe zwischen „Favoriten“ und „alle Zeugnisse“ umgeschaltet werden. Das Programm hat hier selbstständig eine Einteilung vorgenommen, die Sie Ihren Bedürfnissen anpassen können.

4. Beim Generieren eines Zeugnissets für eine Klasse auf einem USB-Stick werden dort vorhandene Dateien nicht mehr überschrieben. Eine neu hinzugefügte Datei erhält nun einen Zeitstempel.

5. Anpassungen aller Zeugnis-Vorlagen zur Verwendung mit der aktuellsten Adobe Acrobat Reader Version Version 2020.012.20048 auf Mac und PC

Die Erkennung der für Zeugnis 5.0 / 6.0 gültigen Adobe Acrobat Reader Version unter Microsoft Windows 10 wurde optimiert.

6. Der Feldwechsel in allen Zensurenlisten kann nun mit der <TAB>-Taste kontrolliert gesteuert werden. Dies war in der Vergangenheit nicht so, da der Acrobat Reader dies nicht unterstützte. Nun ist nach Eingabe der Note die TaB-Taste zu drücken: Der Cursor springt in derselben Spalte eine Zeile tiefer. Dies musste bislang per Maus manövriert werden. 
So können die Eingaben in die Tabelle nun noch schneller und komfortabler getätigt werden.

7. Die Änderung des §5 der Zeugnisordnung macht für Kinder mit einem Förderbedarf „L“ neue Zeugnisformulare erforderlich. 
Mehr zum Thema lesen Sie hier.

8. In den Zensurenlisten wird der Klassendurchschnittswert (Mittelwert) des Faches, der Kompetenz angezeigt.
Hieraus lassen sich statistisch wie pädagogisch interessante Schlüsse ziehen.